Raketenwissenschaft der erfolgreichen Offshore und Nearshore Softwareentwicklung

Ich war bei der SIMSA in der Schweiz gestern und habe von einem Agenturchef von einem Misserfolg in Zusammenarbeit mit einem Offshore-Dienstleister gehört. Heute Vormittag erfasste ich ihm diese kollegiale E-Mail.

__

Offshore- & Nearshore-Softwareentwicklung ist ein Komplex und leider nur wenig von kleinen und mittelgroßen Softwareunternehmen verstanden worden.

Der Fehler liegt bei den Dienstleistern, weil sie die Sensibilitäten von Agenturen nicht erkannt haben. In Indien zum Beispiel, aber auch in Mazedonien, verstehen Programmierungsdienstleister öfters ihre Berufung nur als “billig programmieren”.

Ja, man möchte einen Produktionskostenvorteil besitzen, aber das ist längst nicht das größte Value-Add für eine Agentur. Als Dienstleister muss man gedanklich auch mit Qualitätsanspruch, Prozess-, Innovationsfähigkeit, Customer-Value-Points, Konkurrenzdynamik etc. harmonisieren.

Auch haben sich Dienstleister und Agenturen nicht sehr erfolgreich einander angenähert, sodass sie sich gegenseitig als strategische Partner verstehen. Ohne diesen längerfristigen Ansatz bleibt die Zusammenarbeit ein außer Kontext gesetztes Flickwerk.

Generell gibt es viele essenzielle Themen, die im Allgemeinen von Agenturen/Softwarefirmen in Bezug auf Offshore/Nearshore überhaupt nicht thematisiert werden.

  • Expectations Management
  • Kommunikationsstandards
  • nichtfunktionelle Anforderungen
  • Kontaktmöglichkeiten
  • Coding Standards und entsprechende Automatismen
  • Rollenverteilung (im Zusammenhang mit Expectations). Dienstleister sowie Agenturen sollten sich im Klaren sein, wer wozu fähig ist. Was soll er lieber machen. Was lieber den anderen überlassen.

Es ist fast überflüssig zu erwähnen wie essenziell Offshore/Nearshore-Programmierungsdienstleister heutzutage für Softwareagenturen sind. Sie bringen neben technischen Skills, Kapazitäten die für das Wachstum der Agentur entscheidend sind. Der Rohstoff ist also da. Es ist nun eine Managementaufgabe aus diesem ein markttaugliches Endprodukt zu erstellen.

__

Ashant Chalasani
Geschäftsführer – euroblaze®