Online-Händler auf der Suche nach Mehreinnahmen & Kundenbindung via E-Mail

Eine neue Studie hat ergeben, dass Einzelhändler E-Mail-Marketing am häufigsten nutzen, um zusätzlichen Umsatz zu generieren, Verbraucher zum regelmäßigen Einkauf einzuladen, neue Produkte einzuführen und Kundenbindung zu stärken. Die Ergebnisse sind Teil einer Befragung von 200 Unternehmern aus der E-Commerce Branche. Die Frage nach der Top-Nutzung von E-Mails beantworteten 91% mit “Zusätzlicher Umsatzgenerierung”, 89% mit “Erhöhung der Kauffrequenz”, 81% mit “Produkteinführung” und 80% mit “Stärkund von Kundenbindung”.

Im Bericht wird zudem veranschaulicht, wie namhafte Unternehmen E-Mail-Marketing-Strategien zum Erreichen ihrer Unternehmensziele erfolgreich einsetzen:

Levi Strauss bietet den kostenlosen Versand all jenen Käufern an, die eine Bestellung noch am selben Tag des Email-Empfangs aufgeben.

Sephora USA Inc. versendet personalisierte E-Mails an Geburtstagen von Kunden.

• Der Einzelhändler für Haushaltswaren und Einrichtungsgegenstände Williams-Sonoma Inc bietet via E-Mail ein Treueprogramm an, dass Kunden nach einer einmaligen Zahlung von $30 dazu berechtigt, führ ein Jahr versandkostenfrei einzukaufen.

Forever 21, ein Modehaus für Frauenmode, lädt die Empfänger zum Schmökern auf dem Unternehmens-Blog ein und bietet ausserdem verschiedene Kontaktmöglichkeiten an.

• Das Handelshaus für Bürobedarf Office Depot Inc. versendet Emails, um Kunden daran zu erinnern, häufig bestellte Produkte wieder nachzubestellen.

Leave a Reply